iPhone 4 Drama

Ich schrieb ja bereits in meinem letzten Beitrag davon, dass es Probleme beim Upgrade auf das iOS 6 gab.

Nachdem ich das iPhone 5 erhielt, übrigens das dritte iPhone im Haushalt neben einem weiteren iPad, einem Macbook und einem iMac, sollte mein Sohn das gerade einmal 1,5 Jahre alte iPhonen 4 bekommen. Leider startete ich mit diesem Gerät jedoch das Update auf das neue iOS (iOS6).
Damit begann dann das Drama, dessen Historie ich hier einmal aufzeige:


20.09.2012

Das iPhone 4 signalisiert mir, dass das neue iOS 6 verfügbar ist und rät mir zum Upgrade.
Also startete ich, wie schon oft zuvor bei anderen Updates, dieses Upgrade. Das Gerät steckte dabei am USB-Port meines 27″ iMac. Dabei brach die Aktion kurz vor Ende mit einem unbekannten Fehler ab. Es war nur noch das iTunes Symbol mit einem Kabel auf dem Display zu sehen.
iTunes sagte mir daraufhin, dass es das iPhone als ein Gerät im Wartungszustand erkannt hat und schlug vor, eine Wiederherstellung zu machen.
Kommt vor, dachte ich und startete die von iTunes empfohlene Wiederherstellung.
Doch auch bei dieser Wiederherstellung erscheint nach ca. 10 min, wieder kurz vor Ende der Aktion „Ein unbekanner Fehler ist aufgetreten (-1)“.
Zahlreiche Stunden in der „großen Suchmaschine“ brachten zwar viele Ansätze – kein Weg führte allerdings zur Lösung.

24.09.2012
Ein Besuch des von Apple vorgeschlagenen Service-Partners „Gravis in Dortmund“ brachte ebenfalls keine Besserung. Auch die dortigen Techniker resignierten.
Auf dem Rückweg besuchte ich dann noch den Telekom-Shop in Lüdenscheid, wo das Gerät angenommen wurde und laut dem dort beschäftigten Mitarbeiter nach Hause zu Apple geschickt wurde.

08.10.2012
Ja, das ist heute. Leider habe ich bis heute noch keine Rückinfo zum Status des Gerätes. Mittlerweile kommt bei mir entsprechender Missmut auf, da der ganze Zirkus nur aufgrund dieses blöden, dringend empfohlenen Upgrades entstanden ist.
Bislang war ich immer sehr überzeugt von den Geräten der Obstplantage. Jetzt bekommt diese Überzeugung ihren ersten kräftigen Dämpfer.
Besonders schlimm an der Sache ist, dass mein Sohn von diesem tollen, neuen Gerät, das er am 20.10. zu seinem Geburtstag bekam, gar nichts hat.

To be continued …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Archiv